Berlin Glutenfrei

Mal wieder – wenn auch nur ein Wochenende – in Berlin. Wir hatten eine AirBNB-Wohnung in Charlottenburg, in dem wir abends ankamen. Auf der Hinfahrt hatten wir bei einem McDonalds Pommes gegessen, aber richtig satt waren wir nicht. Also, sind wir nochmal raus, auf gut Glück geht als Zöllie ja nicht, aber der Notfall-Plan waren mehrere Supermärkte im Umkreis. Vor einem italienischen Restaurant stand jemand der versuchte die Leute ins Lokal zu locken, den habe ich einfach mal gefragt und siehe da, sie hatten tatsächlich glutenfreie Spaghetti vorrätig. Glück muss man haben. Ich habe mich auch versichert, dass in der Carbonara-Sauce kein Mehl sei („wir machen das auf italienische Art!“) und geschmeckt hat es gut. Das Restaurant La Cantina Rosso ist eher etwas teurer, aber sehr angenehm und lecker, zu Kontamination kann ich aber nicht viel sagen-

https://www.instagram.com/p/CFSmYFvJPAm/

Am nächsten Tag waren wir in der glutenfreien Bäckerei „Eis Voh„, wirklich ein glutenfreies Paradies. Als wir ein paar Häuser weiter noch einen Kaffee tranken, stellte ich mit Erstaunen fest, dass es auch dort glutenfreien Kuchen im Angebot gab, anscheinend scheint das Thema in der Gegend relevant zu sein.

Am Sonntag war dann eine Familienfeier im Restaurant Engelbecken. Es wurde vorher angefragt und da hieß es (wie so oft) „kein Problem“, tatsächlich funktionierte es aber richtig genial. L. bekam eine eigen glutenfreie Vorspeisen-Platte mit glutenfreiem Brot, dann ein glutenfrei paniertes Schnitzel (wurde extra darauf hingewiesen, dass es an einem separaten Tisch paniert worden sei) und Dessert. Leider saß ich entfernt von L. und sie hat vergessen Fotos zu machen, daher gibt es hier davon keine, aber das Restaurant ist ein echter Geheimtipp. Ich weiß natürlich nicht ob sie den Aufwand nur bei größeren Gesellschaften machen, aber mal anrufen und nachfragen lohnt sich auf jeden Fall!